GOEREE, Willem, Illuminir- oder Erleuchterey Kunst, Oder der rechte Gebrauch der Wasserfarben Darinnen derselbigen rechter Grund und vollkommener Gebrauch so wol zu der Mahlerey als Illuminirung und Erleuchterey kürßlich gezeiget wird. Ehermahls durch den fürtrefflichen Illuminerer Gerhard zur Brügge Und nun den Liebhabern zu Nussen zum andernmahl durchaus mit nothigen und nebenst den Illuminiren auch zu den Anlegen und Mahlen mit Wasserfarben dienlichen Anmerckungen vermehret und verbessert Durch Willhelm Goeree. Und aus dem Nieder- ins Hochdeutsche überseßet von Johan Langen, trad. par LANGE, Johann, Hamburg, Johann Naumann und Georg Wolffen, 1678.

Universitäts Bibliothek Heidelberg Heidelberg 92 A 1500 RES Frontispice Images in-texte
german

Dedication
An den Leser

Structure
- Vorrede An den Leser, p. *1-*10
- Die Illuminir- Oder Erleuchterey-Kunst
- Die Erste Abtheilung: Von den Farben und Gereitschafften die man im Illuminiren oder Erleuchtern gebrachet, p. 1-8
- Die Andere Abtheilung: Von dem Bley- und Muschelweiss, dessen Vermisschung und Gebrauch, wie auch von dem Muschel-Silber, p. 8-10
- Die Dritte Abtheilung: Von der blauen Farbe, deren Arten, MIsschung und Gebrauch, p. 10-15
- Die Vierdte Abtheilung: Von Zubereitung, Misschung und Gebrauch der gelben Farben, p. 16-23
- Die Fünfte Abtheilung: Von der Zubereitung, Misschung und Gebrauch der grünen Farben, nach ihren unterschiedlichen Gattungen, p. 24-27
- Die Sechste Abtheilung: Von der rothen Farben, Zubereitung, Misschung und Gebrauch, p. 27-32
- Die Siebende Abtheilung: Von der Zubereitung, Vermischung und Gebrauch der braunen Farben, p. 32-34
- Die Achte Abtheilung: Von der Zubereitung, Vermischung und Gebrauch der schwarzen Farben, p. 34-36
- Die Neundte Abtheilung: Von der Anfeuchtung und Einweichung der Wasser-Farben, p. 36-38
- Die Zehende Abtheilung: Wie man den Wasser-Farben helffen soll, wenn sie nicht wol flissen oder auff dem Papier hafften wollen, p. 38-40
- Die Eilffte Abtheilung: Wie man seine Farben zum Gebrauch rein halten soll, p. 40-41
- Die Zwölffte Abtheilung: Wie man das Papier oder die Kupferstücke darauff man mahlen oder illuminiren und erleuchten wil, leimen oder planiren und feste machen soll, damit die Farben nicht durchschlagen, p. 41-43
- Die Dreyzehende Abtheilung: Von etlichen allgemeinen Dingen, welche in den Anfärben und Wasser-Farben zuwissen und zu beobachten nötig sind, p. 43-48
- Die Vierzehende Abtheilung: Nachricht: Was für Farben und welche Derter man in einem Kunststück das man illuminiren will erst soll anlegen, damit es wol aussgeführet werde, p. 48-52

- Das Ander Theil der Illuminir- oder Anfärbe-Kunst
- Die Erste Abtheilung: Von der Ubung und dem Gebrauch der Wasser-Farben, wie man damit insonderheit allerhande Dinge Natur- und Kunst-gemäss anfärben und mahlen soll, p. 51-55
- Die Andere Abtheilung: Wie man allerhand Lüffte nach Beschaffenheit des Gewitters anlegen, handeln und färben soll, p. 55-60
- Die Dritte Abhteilung: Von den Gründen und unterschiedlichen Mauern der Gemächer oder Kammern, Saale und dergleichen, p. 60-62
- Die Vierdte Abtheilung: Wie man allerhand nackete Bilder mit den Wasser-Farben mahlen und anstreichen soll, p. 62-66
- Die Fünffte Abtheilung: Wie man allerhand haare der Männer, Frauen und Kinder anstreichen und färben soll, p. 66-68
- Die Sechste Abtheilung: Wie man allerely Bäume, Stiehle, Äfte, Schiffe, Bauerhäuser und ander Holzwerck anfärben soll, p. 68-70
- Die Siebende Abtheilung: Wie man alle Städte, Schlösser und verfallene Gebäue, es sey vor an auff dem Vorgrund oder von fern im Verschiessen anfärben solle, p. 71-73
- Die Achte Abtheilung: Wie man allerhand Klippen, Stein-Felsen, Marmolsteinerne Seulen und dergleichen Dinge gebührender massen mit Farben anstreichen soll, p. 73-75
- Die Neundte Abtheilung: Wie man allerhand Landschafften, berge, Bäume, Felder und dergleichen grüne Dinge die ferne und nahe liegen anfärben soll, p. 75-79
- Die Zehende Abtheilung: Wie man den fürnehmsten vierfüssigen Thieren ihre gehörige Farbe geben soll, p. 79-88
- Die Eilffte Abtheilung: Wie man allerhand treichende und gifftige Thiere anfärben soll, p. 89-92
- Die Zwölffte Abtheilung: Wie man den fürnehmsten Vogeln und Feder-Vieh die eigentliche Farbe geben soll, p. 93-99
- Die Dreyzehende Abtheilung: Wie man allerhand Wasser und Fische eigentlich anfärben soll, p. 99-101
- Die Vierzehende Abtheilung: Wie man allerhand Baum-Früchte eigentlich färben soll, p. 101-117
- Die Fünffzehende Abtheilung: Wie man allerhand Erd-Früchten die Farben anlegen solle, p. 117-120
- Die Sechszehende Abtheilung: Wie man die fürnehmsten Blumen des Feldes eigentlich anfärben soll, p. 120-123
- Die Siebenzehende Abtheilung: Wie man allerhand Gold, Silber, Kupffer, Zin und Eisenwerck anlegen und färben soll, p. 123-124

TERMS