BRAUN (n. n.)

FILTERS

LINKED QUOTATIONS

3 sources
4 quotations

Quotation

A Browne.
Browne is called in high Dutch
Braun of the Netherlands Bruyn, in Frence Coleur brune, in Italian Bruno, in Greeke ὄρφνινονἢαἰθοψ from colour of the Æthiopians, […] and indeed it is taken properly for that duskie rednesse that appeareth in the morning either before the Sun-rising, or after the same set.

Conceptual field(s)

MATERIALITE DE L’ŒUVRE → couleurs

Quotation

{Braun bildet Mässigkeit/ Verstand und Zufriedenheit.) Braun/ ist aus Roht und Schwarz vermischt/ und die nächste an dieser; leuchtet aus dem Edelstein Amethyst/ und hat Mercurium zum Planeten. Ihre Deutung/ ist aus dem Gemische beyder Farben zu erlernen: Komt also hervor die Mäßigkeit in allen Gemüts-regungen und Geisteskräften/ und daraus Verstand/ Genüglichkeit und Zufriedenheit In Wappen/ wird sie selten gefunden. Sie bezeichnet auch das ruhige Alter.

Das XIV Capitel. Von Der Farben Ursprung/ Natur und Bedeutung, p. 88
{Schwartz zeiget auf Traurigkeit/ Unglück und Beständigkeit} Schwarz/ ist der Gegensatz von Weiß/ und verdunkelt alles: gleichwie durch diese alles verhellet wird. Also ist sie eigentlich keine Farbe/ sondern zeiget auf Traurigkeit/ Unglück und Beständigkeit. vielmehr der Tod aller Farben. Daher deutet sie auf Traurigkeit/ Leidwesen und allerley Unglücks-Arten/ auch der Verdamnis/ wegen der Höllen-Finsternis. Doch ist sie auch das Bild der Beständigkeit/ weil sie unter allen Farben am längsten dauret: weswegen ihr auch der Edelstein Demant zugeeignet wird. Ihr Element ist die Erde/ der Planet Saturnus, das Metall Bley/ die Jahrzeit der Winter/ die Complexion die Melancholische oder kalt-trucken. In der Herolds-Kunst/ behält sie ihren Namen.

Conceptual field(s)

MATERIALITE DE L’ŒUVRE → couleurs
CONCEPTION DE LA PEINTURE → couleur